Das CL Curio von Swarovski ist das leichteste und kompakteste Fernglas seiner Klasse. Entworfen vom preisgekrönten Designer Mark Newson. Erwarten Sie das Unerwartete – ab sofort bei Volz Optik Thun.

“Das Prinzip des Fernglases hat sich nie verändert, aber natürlich sind die optischen Elemente von heute kaum mehr mit den ersten Gläsern zu vergleichen“, so Mark Newson. Der preisgekrönte Designer hat das Swarovski CL Curio entworfen.

Die optische Präzision der Swarovski-Gläser sei weltweit einzigartig, ist sich Mark Newson sicher. Und auch bei der Umsetzung der Designideen hat Swarovski Meilensteine gesetzt: „Das neue Fernglas sollte eine ganz glatte und klare Oberfläche haben, egal ob das Scharnier geöffnet oder geschlossen ist. Dies zu erreichen, hat vor Swarovski noch niemand geschafft.“

Was auf den ersten Blick einfach aussieht oder auch einfach funktionier, kann unter der Oberfläche Unglaubliches verbergen. Erwarten Sie das Unerwartete. Die hohe Kunst, grossartige Optik kompakt in einer zeitlose Formensprache zu übersetzen, hat Swarovski Optik bei dem CL Curio realisiert.

„Als ich nach Tirol in die Fertigung kam und sah, wie diese Objekte konstruiert werden, begriff ich, dass ich es mit den Allerbesten zu tun hatte“, so Mark Newson. Das gesamte Gehäuse des Fernglases wurde beim CL Curio im Wesentlichen neugestaltet. Es sieht einfach aus, aber wie bei allen Dingen, die einfach scheinen, ist es technisch hochkomplex.

„Das CL Curioist diskret, subtil und sehr funktional, was meinen Designstil gut wiederspiegelt“, so Mark Newson. Es ist das leichteste und kompakteste Fernglas seiner Klasse. Klein, handlich, faltbar und jederzeit bereit für seinen Einsatz – es braucht nicht mehr, um grossartig zu sein.