Draussen kalt, drinnen geheizt: die Augen beginnen zu brennen. Lesen Sie hier, woran dies liegt. Ausserdem verraten wir Ihnen, was Sie gegen trockene Augen tun können und wie sie ihnen vorbeugen.

Die kalte Jahreszeit steht buchstäblich vor der Tür. Drinnen läuft die Heizung. Die Luft wird trocken, und mit ihr die Augen. Wenn der Tränenfilm reisst, trocknet die Augenoberfläche aus. Ein unangenehmes Reizgefühl ist die Folge.

Bei 80 Prozent der Menschen, die unter trockenen Augen leiden, ist der Tränenfilm falsch zusammengesetzt. Ist dann auch noch die Umgebungsluft zuhause oder im Büro trocken, sind die Augen schnell rot oder gereizt.

Das hilft bei trockenen Augen

Zum Glück gibt es ein paar wirksame Möglichkeiten, die bei trockenen Augen Abhilfe leisten. Der natürliche Weg, die Augen zu befeuchten, ist das Zwinkern. So werden unsere Sehorgane auf natürliche Weise befeuchtet und der Tränenfluss aktiviert. Zwinkern Sie bewusst mehrere Male hintereinander, um das Trockenheitsgefühl zu reduzieren.

Auch können einfache Hausmittel Abhilfe leisten. Der Vorteil ist, dass sie in jedem Haushalt zu finden sind. Indem Sie zum Beispiel eine Gurkenscheibe für zwanzig Minuten auf ihre geschlossenen Augen legen, spüren Sie eine schnelle Wirkung. Dasselbe gilt für Kartoffeln oder feuchte Schwarzteebeutel.

Ein wirksames Mittel sind ausserdem regemässige Augenmassagen. Massieren Sie hierfür die Haut über den Augäpfeln sanft und in vorsichtigen, kreisförmigen Bewegungen. Auf diese Weise wird die Tränenflüssigkeit besser verteilt und ihre Augen befeuchet.

Die wohl einfachste Behandlung für trockene Augen bilden nach wie vor Augentropfen. Diese ersetzen und stabilisieren den Tränenfilm umgehend und schützen auf sanfte und dennoch wirksame Weise vor dem Trockenheitsgefühl.

So beugen Sie trockenen Augen vor

Versuchen Sie mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu trinken und dadurch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicherzustellen. Achten Sie auf einen gesunden, ausreichenden Schlaf, der abhängig von Alter, Körperbau und täglicher Aktivität sechs bis acht Stunden beträgt. Nur so können sich Ihre Augen vollumfassend regenerieren. Vermeiden Sie Zugluft durch Klimaanlagen oder geöffnete Fenster bei Autofahrten. Richten Sie Gebläse wie bspw. Ventilatoren ausserdem niemals direkt auf Ihr Gesicht. Richten Sie Ihren Blick über einen längeren Zeitraum auf einen Bildschirm, sollten Sie alle zwei bis drei Minuten mehrfach blinzeln. Gönnen Sie Ihren Augen zudem einmal stündlich eine Pause und begeben Sie sich an die frische Luft.

Trockene Augen: Unsere Tränenfilmanalyse hilft

Wollen Sie wissen, wie es um Ihre Augen steht? Mit unserer Tränenfilmanalyse geben wir Ihnen Antworten auf Ihre Fragen. Denn trockene Augen können ganz verschiedene Ursachen haben. Möglicherweise ist zu wenig Tränenflüssigkeit vorhanden – oder sie verdunstet zu rasch. Unsere Tränenfilmanalyse untersucht die Lid-Drüsen, die Horn- und Bindehaut und die genaue Zusammensetzung des Tränenfilms. Dafür arbeiten wir mit hochspezialisierten Analysegeräten. Für Sie ist das vollkommen schmerzlos und geschieht, ohne das Auge zu berühren. Liegt das Ergebnis vor, geben wir Ihnen individuelle Hinweise und Ratschläge, wie Sie Ihre Augengesundheit unterstützen können. Wenn nötig, versorgen wir Sie ausserdem mit erstklassigen Produkten.